1. Mai 2021: Kommt zur klassenkämpferischen Demonstration! 11 Uhr Hackescher Markt « Initiative für Solidarität und Klassenkampf

1. Mai 2021: Kommt zur klassenkämpferischen Demonstration! 11 Uhr Hackescher Markt

Da der DGB am 1. Mai 2021 in Berlin keine große zentrale Demonstration veranstalten wird, haben wir uns zusammen mit anderen Gruppen und Initiativen wie der Vernetzung für kämpferische Gewerkschaften, Hände weg vom Wedding und dem Solidaritätsnetzwerk dazu entschlossen am 1. Mai eine eigene klassenkämpferische Demonstration zu organisieren. Ein Verzicht auf öffentlichen Protest auf der Straße ist für uns angesichts der Notwendigkeit gerade in der Krise klassenkämpferisch gegen die Angriffe von Staat und Kapital aktiv zu sein, keine Option. Wir nehmen das Pandemiegeschehen aber sehr ernst und wollen das Infektionsrisiko auf unserer Demonstration durch Masken und Abstand minimieren. Hier ist unser gemeinsamer Aufruf:

Nicht auf unserem Rücken – Gewerkschaften und Lohnabhängige in die Offensive! Demonstration am 1. Mai: Gemeinsam gegen die Krise!

In der aktuellen Corona-Pandemie werden die Lasten vor allem von den Lohnabhängigen getragen, während die Reichen ihr Vermögen noch vergrößern. In Betrieben wie bei Tönnies, Amazon und vielen anderen müssen die Beschäftigten in großen Gruppen arbeiten und setzen mitten in der Pandemie tagtäglich ihre Gesundheit aufs Spiel. Lohnabhängige haben mit Massenentlassungen, Kurzarbeit, Union Busting, Schikanen vom Jobcenter und hohen Mieten zu kämpfen. Insbesondere migrantische Arbeiter*innen werden als Leiharbeiter*innen oder über Werkverträge zu Dumpinglöhnen ausgebeutet. Uns reicht´s: Die Krise darf nicht auf unserem Rücken ausgetragen werden! Die Reichen sollen zahlen!

Schon vor der Pandemie waren die Zustände in den Krankenhäusern durch Personalmangel, Arbeitsdruck, Outsourcing und schlechte Bezahlung geprägt. Wir kämpfen für Krankenhäuser, in denen die Bedürfnisse der dort Arbeitenden und der Patient*innen im Vordergrund stehen und keine Krankenhauskonzerne, die Gewinne auf Kosten unserer Gesundheit machen. Das System der Fallkostenpauschalen und mit ihm die Profitorientierung gehören abgeschafft. Die Krankenhäuser müssen rekommunalisiert und demokratisiert werden!

Ebenfalls gehen wir gemeinsam mit der Kampagne Deutsche Wohnen & Co enteignen für die Vergesellschaftung der Wohnungssunternehmen auf die Straße!

Der Berliner Senat hat mit Ausgründung von Krankenhaustöchtern und Unterfinanzierung die Daseinsvorsorge untergraben. Berliner Schulen und Beschäftigte wurden vor der Pandemie unzureichend geschützt, während Geld genug da ist für Räumungen und Polizeirepression, sowie Abschiebungen von migrantischen Kolleg*innen weiterhin Alltag sind.

Gegen die herrschenden Zustände können wir nur gemeinsam etwas ausrichten. Statt Sozialpartnerschaft und Zugeständnisse an die Unternehmen, brauchen wir kämpferische Gewerkschaften und Widerstand im Betrieb und auf der Straße! In verschiedenen Bereichen schließen sich Beschäftigte zusammen, um für ihre Rechte zu kämpfen. Am 1. Mai 2021 wollen wir mit unserer Demonstration diesen Basisinitiativen Raum geben, um von ihren Kämpfen und Erfahrungen zu berichten und uns solidarisch aufeinander beziehen.

Wir nehmen das Pandemiegeschehen ernst und wollen das Infektionsrisiko auf unserer Demonstration deswegen minimieren. Deshalb tragt während der gesamten Aktion eine medizinische Maske und haltet den Mindestabstand ein!

Kommt zur klassenkämpferischen Demonstration!

Heraus zur Klassenkämpferischen Demonstration am 1.Mai | 11 Uhr | Hackescher Mark

Kommt auch am 30.04. zur Demo „Von der Krise zur Enteignung!“ um 17 Uhr am Leopoldplatz im Wedding und am 1. Mai um 17 Uhr zur Revolutionären 1.-Mai-Demo vom Hermannplatz in Berlin-Neukölln

Aufruf auf Türkisch:

Artik sirtimiza bindirmeyelim – Sendikalar ve Calisanlar harekete gecmeli! 1. Mayis yürüyüsüne katilalim. Hep birlikte krizin sirtimiza yikilmasina karsi!

Zenginler zenginliklerini daha da büyütürken, Corona pandemisinin tüm yükü öncelikli olarak ücretli calisanlarin sirtina yikiliyor. Tönnies, Amazon ve bircok baska sirkette calisanlar kitle halinde pandemi sartlarinda calismaya zorlanarak, sagliklarini hergün tehlikeye atmak zorunda kaliyorlar. Ücretli calisanlar kitlesel isten cikarmalar, kisa süreli calisma, sendika düsmanligi, Jobcenterlerinin saldirilari ve yüksek kiralarla bogusmak zorunda birakiliyorlar. Özellikle göcmen kadin ve erkek isciler parekende is anlasmalari ile en ucuz ücretlerle kiralik islerde calistirilarak agir bir sömürü altinda birakiliyorlar. Biz diyoruz ki: Yetti artik! Krizin yükünü sirtimida tasimak istemiyoruz! Krizin sorumlusu zenginler; yükünü onlar tasisinlar.

Pandemi öncesinde de hastanelerde calisma kosullari yetersiz personel, asiri is yükü, taseronluk ve kötü ücretlerle belirleniyordu. Biz, saglik sirketlerinin sagligimiz üzerinden kar elde ettigi bir sistem icin degil, hastane calisanlari ile hastalarin cikarlarinin öne cikartildigi bir saglik sistemi icin mücadele ediyoruz. Hasta basina genel gider ödemesi gibi bir kara yönelik sistem derhal kaldirilmalidir. Hastaneler yeniden kamulastirilmali ve demokratiklestirilmelidir!

Ayni zamanda Deutsche Wohnen & Co Kampanyasini tüm gücümüzle destekliyoruz ve bugün ayni talepler icinde yürüyoruz!

Berlin Senatosu, bircok hastane islevlerinin taseronlastirilmasi ve kamu görevlerine az bütce ayrilmasi yoluyla kamu yükümlülüklerinin altini oymusur. Berlindeki okullar ve buralardaki calisanlar pandemi tehlikesinden yeterince koruma altina alinmamaktadir. Diger yandan ama polis baskilarinin artirilmasi, göcmenlerin yurtdisina sürülmesi icin hergün bol para harcanmaktadir.

Egemen yapiya karsi ancak beraber basarili bir mücadele yürütebiliriz. Sosyal ortaklik hikayesine ve Isverenlere tavize degil, mücadeleci sendikalara, isyerlerinde ve sokakta direnmeye ihtiyacimiz var! Haklarini elde etmek icin calisanlar bircok alanda gücbirligi yapiyorlar. 1 Mayis 2021′deki yürüyüsümüzle taban inisiyatiflerini güclendirmek, onlarin mücadele ve tecrübelerinden esinlenerek dayanismayi yükseltmek istiyoruz.

Pandemi kosullarini tabiki ciddiye aliyoruz ve yürüyüsümüzde virüsün bulasma tehlikesini en aza inirmek istiyoruz. Bu nedenle, lütfen tüm yürüyüs boyunca saglik maskesi kullaniniz ve gerekli mesafeyi koruyunuz!

Sinif mücadeleci yürüyüse katilalim!!

Heraus zur Klassenkämpferischen Demonstration am 1.Mai | 11 Uhr | Hackescher Markt

Su yürüyüslere de katilmaniz icin cagri yapiyoruz:
30.04. zur Demo „Von der Krise zur Enteignung!“ um 17 Uhr am Leopoldplatz im Wedding und