ABGESAGT Samstag, 3.9. – 18Uhr: Solikundgebung für streikende H&M Arbeiter*innen in Italien « Inititaive für Solidarität und Klassenkampf

ABGESAGT Samstag, 3.9. – 18Uhr: Solikundgebung für streikende H&M Arbeiter*innen in Italien

Solikundgebung für streikende H&M Arbeiter*innen in Berlin abgesagt! Es wird jetzt in Italien verhandelt.

H&M und XPO Logistics verletzen die Rechte der Arbeiter*innen!

Seit mindestens 2011 führen die Arbeiter*innen in der italienischen Logistikbranche erfolgreiche Kämpfe. Obwohl sie am untersten Ende der Lohnskala stehen und sich einem verbrecherischen System von Kooperativen und rassistischen Vorarbeitern gegenübersehen, gelingt es ihnen immer wieder, sich durch solidarische und effektive Organisierung aus ihrer Isolation und ihren erniedrigenden Arbeitsverhältnissen herauszukämpfen.
Jetzt hat sich ihre Streikwelle auf H&M und seinen Dienstleister XPO Logistics ausgeweitet. Seit Ende Juli 2016 haben Arbeiter*innen in zwei H&M Warenlagern in der Lombardei immer wieder gestreikt.

Wir fordern H&M und XPO auf, dem Nationalen Tarifvertrag entsprechende Löhne und Arbeitsbedingungen zu garantieren. Solidarität ist eine Waffe!

Solidaritätskundgebung | Samstag | 3. September 2016 | 18Uhr | Potsdamer Platz Arkaden | Alte Potsdamer Str. 7 | Berlin

Aufruf der SiCobas zum Boykott von H&M: hier
Video von Labournet.tv zum Streik: hier