Solidarität mit dem Kampf der S-Bahn KollegInnen! Nein zur Privatisierung! « Initiative für Solidarität und Klassenkampf

Solidarität mit dem Kampf der S-Bahn KollegInnen! Nein zur Privatisierung!

-S-Bahn-Aktionsausschuss Wir dokumentieren hier einen Aufruf der Kolleginnen und Kollegen des Aktionsausschusses 100% S-Bahn:

Liebe MitstreiterInnen und KollegInnen!

Da die Wut und der Zorn von uns S-BahnerInnen nicht verstummt, nachdem uns der Betriebsrat und die Gewerkschaften bei der Berliner S-Bahn das von uns mit fast 1000 Unterschriften eingeforderte Recht an einer Betriebsversammlung aller S-BahnerInnen während Ihrer Arbeitszeit noch immer verweigert, rufen wir mit einer Erklärung der Solidarität (siehe Anhang) nun alle GewerkschafterInnen, KollegInnen und UnterstützerInnen auf, uns S-BahnerInnen und unseren Protest gegen die Ausschreibung, Zerschlagung und Privatisierung der Berliner S-Bahn mit ihrem Namen zu unterstützen. Dabei spielt es keine Rolle ob und welcher Gewerkschaft, welchem Betrieb oder welcher Organisation (jedoch keine Nazis) Ihr angehört.

So wollen wir S-BahnerInnen damit nicht nur die Umsetzung unseres Rechtes als Beschäftigte bei unserem Betriebsrat und unseren Gewerkschaften einfordern, sondern gleichzeitig gemeinsam mit jedem von Euch den Widerstand gegen die allein politisch gewollte Ausschreibung, Zerschlagung und Privatisierung der Interessen unserer Fahrgäste und von uns Beschäftigten der Berliner S-Bahn erhöhen!

Vielen Dank für Eure Unterstützung!
Aktionsausschuss 100% S-Bahn

» Vorbereitete Liste zum Sammeln von Unterschriften
» Solidaritätserklärung als Flugblatt zum ausdrucken und verteilen