Tarifkonflikt am Frankfurter Flughafen eskaliert! Solidaritätsstreiks der Fluglotsen. Spontane Warnstreiks in Tegel und Schönefeld wahrscheinlich! « Inititaive für Solidarität und Klassenkampf

Tarifkonflikt am Frankfurter Flughafen eskaliert! Solidaritätsstreiks der Fluglotsen. Spontane Warnstreiks in Tegel und Schönefeld wahrscheinlich!

Streik Frankfurt Flughafen Noch am Dienstag Abend muss das Verwaltungsgericht entscheiden, ob ein angekündigter Solidaritätstreik der Frühschicht der Fluglotsen auf dem Frankfurter Flughafen durchgeführt werden darf. Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) will mit dieser Aktion den Streik der etwa 200 Beschäftigten bei der Vorfeldkontrolle, der Verkehrszentrale und der Vorfeldaufsicht unterstützen und den Druck auf den Arbeitgeber Fraport massiv erhöhen.

Das Bodenpersonal hatte bereits letzte Woche einen Streik ausgesetzt. Die Tarifgespräche zwischen dem Flughafen Frankfurt und der GdF waren am vergangenen Freitag gescheitert. Die Gewerkschaft fordert erhebliche Einkommenserhöhungen, höhere Zulagen und geringere Arbeitszeiten.

Die von den ver.di-KollegInnen vertretenen Gewerschaftsspitzen hatten sich im Verlaufe des Streiks immer wieder negativ und arbeitgeber-freundlich geäußert und die so genannte „Spartengewerkschaft“ angegriffen.

Unterdessen scheinen spontane Warnstreiks auch an den Berliner Flughafenstandorten Tegel und Schönefeld immer wahrscheinlicher! Hier will die Gewerkschaft ver.di dagegen Druck auf die festgefahrenen Tarifverhandlungen für die 1500 Beschäftigten des Dienstleisters Globeground machen. (Quellen: junge Welt; Süddeutsche usw.)

Solidarität mit den streikenden KollegInnen Beschäftigten des Frankfurter Flughafens! Unterstützen wir die Kollegen von Globeground in Berlin bei ihrem Arbeitskampf!